Dropbox Business - Blog für Unternehmen — Wie Dropbox Einzelhandel und Konsumgüterhersteller auf Touren bringt – vom Design bis zum Vertrieb

Sie lesen gerade Wie Dropbox Einzelhandel und Konsumgüterhersteller auf Touren bringt – vom Design bis zum Vertrieb
Share 
3 Mai, 2017 — 2 Minuten Lesezeit

Wie Dropbox Einzelhandel und Konsumgüterhersteller auf Touren bringt – vom Design bis zum Vertrieb

Als Verbraucher kaufen wir im Einzelhandel täglich Markenerzeugnisse ein. Ob Schuhe, Kleidung oder Nahrungsmittel – die Produkte sind so unterschiedlich, dass Einzelhandelsunternehmen kaum in dieselbe Schablone passen. Doch hinter den Kulissen gibt es viele Ähnlichkeiten: Alle entwickeln, produzieren, vertreiben und verkaufen. Wie die Teams diese Schritte umsetzen, das definiert letztlich die Einzigartigkeit ihrer Marke. Und dafür brauchen Unternehmen flexible Tools. An dieser Stelle kommt Dropbox ins Spiel.

Einzelhandels- und Konsumgütermarken wie die adidas Gruppe, Under Armour und Ben & Jerry’s haben sich für Dropbox Business entschieden, weil das Tool ihre Teams zusammengeschweißt hat. „Auf der Suche nach einer technischen Lösung für eine ganz neue Art der Zusammenarbeit waren uns Nutzerfreundlichkeit und Einfachheit sehr wichtig“, sagt Sören Schmidt, Director of Collaboration & Mobile in der adidas Gruppe. „Die hohe Akzeptanz für Dropbox Enterprise bei unseren Mitarbeitern zeigt uns, dass wir die richtige Wahl getroffen haben.”

Wir haben schon zwei innovative Kunden ins Rampenlicht gerückt, die die Arbeitsabläufe in der Modeindustrie verändern wollen – Les Lunes und Indochino. Beide Unternehmen legen größten Wert darauf, dass alles passt. Und sie nutzen Dropbox, um die Zusammenarbeit vom Design bis zur Herstellung zu verbessern. Die US-amerikanische Firma Tanner Goods in Portland, Oregon, stellt Ledertaschen und Accessoires her. Schauen Sie sich in unserem Video an, wie aus dem Konzept für den Reiserucksack „Duffel Bag“ das fertige Produkt im Laden wurde:

Worin gleichen sich erfolgreiche Einzelhandels- und Konsumgüterunternehmen sonst noch? In ihrem globalen Ansatz. Wir sprachen schon darüber, wie Dropbox Paper die Zusammenarbeit bei Les Lunes verändert hat – etwa zwischen den Designern in Paris und den Betriebsleiterinnen in San Francisco. Auch Kunden wie Vita Coco, Campos Coffee, Shoes of Prey und Stylerunner lassen sich in aller Welt nieder – und passen beispielsweise Verpackungen für Kokoswasser an die Kultur von Singapur an oder wählen die schmackhaftesten Kaffeebohnen in Kenia aus:

Diese Unternehmen sind Experten darin, die besten Standorte für Einkauf und Produktion zu finden und ihre Produkte in aller Welt zu vermarkten. Dropbox hilft ihren internationalen Teams dabei, in Verbindung zu bleiben. „Wir haben Hunderte von Verpackungsvarianten“, so Brian Olney, Director of Brand Marketing bei Vita Coco. „Für uns steht sehr viel auf dem Spiel und wir setzen großes Vertrauen in Dropbox Business.“

More Trends

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.