Dropbox Business - Blog für Unternehmen — Starke Marken - starke Geschichten: Der Brand Excellence Circle

Sie lesen gerade Starke Marken - starke Geschichten: Der Brand Excellence Circle
Share 
15 Mai, 2017 — 3 Minuten Lesezeit

Starke Marken - starke Geschichten: Der Brand Excellence Circle

Starke Marken reißen Konsumenten mit. Sie stehen für einen Lebensstil. Sie definieren die Identität derer, die sie essen, trinken, tragen oder fahren. Sie sind das stärkste Bindeglied zwischen Kunden und Unternehmen. Deshalb reicht es schon lange nicht mehr, das beste Produkt auf dem Markt zu haben - wer heute erfolgreich sein will, muss in, hip, cool sein. Einfach angesagt! 

 

Brand Marketer haben es aktuell nicht leicht: Trends sind schnelllebiger denn je und sorgen dafür, dass sich Marken ständig neu erfinden müssen. Was vor wenigen Jahren noch als Statussymbol galt, ist für die Jugend von heute schon lange out. Starre Inhalte sind langweilig geworden: Heutige Marken sind einem permanenten Wandel unterlegen und leben von der Interaktion mit ihren Konsumenten. Denn: Diese leben und kommunizieren digital, tauschen sich in Online Communities aus und informieren sich über Instagram und Snapchat über die neuesten Trends. Soziale Netzwerke lösen Webseiten als Markenmacher ab. Und die Brand Marketer müssen sich diesem disruptiven Wandel anpassen, ihn sogar vorausdenken: Die Brands der Zukunft werden in zusammengewürfelten, eng verwobenen Teams kreiert.

Eine spannende Zeit, die den Kreativen einiges abverlangt. Umso wichtiger ist es, dass sie den offenen Austausch wagen, Trends gemeinsam aufspüren und von den Erfolgen, aber auch Fehlern anderer lernen. Genau dieses Ziel verfolgt der Brand Excellence Circle (BEC) - eine Initiative, die von der BMW Group und der Universität St. Gallen 2015 ins Leben gerufen wurde. Aus ehemals vier Teilnehmern sind mittlerweile 30 Teilnehmer geworden - die Crème de la Crème der deutschen Markenmanager und damit die Köpfe hinter starken Marken. Nach erfolgreichen Circle-Treffen bei der BMW Group, der Universität St. Gallen und Zalando traf sich der Circle kürzlich zum vierten Mal in der Adidas World of Sports” im bayerischen Herzogenaurach. Zahlreiche Topmarken waren vertreten - unter anderem Hilti, Leica, BMW Group, Zalando, Beiersdorf (Nivea), Spiegel Online, Adidas, Uber, IBM, Vitra und Dropbox.

Im Fokus des Treffens stand das Thema Brand Transformation - how to innovate brands in a radically changing market environment” - Innovation in Zeiten von Wandel, Digitalisierung und Schnelllebigkeit. Impulse, Strategien und Best Practices für eine gelungene Markentransformation lieferten BEC-Mitglieder sowie Prof. Dr. Felicitas Morhart, die als Marketing-Professorin die wissenschaftlichen Hintergründe zum Thema beleuchtete und anhand der Marke #couchsurfing die Herausforderung an Marken in der Zukunft aufzeigte.

Dass hinter einem erfolgreichen Unternehmen immer auch ein Brand steckt, steht außer Frage. Ein zielgerichtetes Markenmanagement gehört deshalb zur Unternehmensstrategie - und wer das erkannt hat, wird Kunden langfristig an sich binden und damit auch noch zukünftig im hart umkämpften Markt bestehen können. Initiativen wie der BEC sind ein wichtiger Schritt, um die Top-Experten zusammen zu bringen und gemeinsam aus Fehlern und Best Practices zu lernen sowie um aktuelle Entwicklungen und Forschungsrichtungen im Bereich des Brand Managements herauszuarbeiten. Denn alle sind sich einig: ein Patentrezept für starke Marken gibt es nicht, die Grundzutaten dagegen schon: Innovation fördern, Silos abbauen, Austausch ermöglichen, Trends erkennen und sich ständig neu erfinden. 

 

More Trends

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.