Dropbox Business - Blog für Unternehmen — Mit Dropbox Paper von der Idee zum fertigen Produkt

Sie lesen gerade Mit Dropbox Paper von der Idee zum fertigen Produkt
Share 
25 September, 2017 — 4 Minuten Lesezeit

Mit Dropbox Paper von der Idee zum fertigen Produkt

Der Banken- und Finanzdienstleistungssektor wurde schon oft dafür kritisiert, digitale Tools nur sehr langsam anzunehmen. Vor wenigen Jahren erst stellten die Autoren eines Artikels von McKinsey & Company fest, dass 90 % aller europäischen Banken weniger als 0,5 % ihres Budgets in die Digitalisierung investieren.

Aber anscheinend ändert sich das gerade.

In diesem Jahr haben wir bereits viel von Kunden aus dem Banken- und Finanzdienstleistungssektor erfahren, die mithilfe der Digitalisierung expandieren. In der Hinsicht haben wir z. B. von dem Großunternehmen Xero für Buchhaltungssoftware berichtet, das mittlerweile ein Netzwerk von 16.000 Partnern vorweisen kann. Außerdem hat uns die Erfolgsgeschichte eines Unternehmens beeindruckt, das Start-ups dazu inspiriert, von Anfang an die Cloud zu nutzen, und deshalb den passenden Namen Cloud Bookkeeping trägt.

Diesen Monat haben wir einen weiteren erfolgreichen Vorreiter in diesem Sektor kennengelernt. Das erklärte Ziel von GoCardless ist es, das Einzugsermächtigungssystem zu revolutionieren. Dafür versucht die Firma durch ein neues Zahlungsnetzwerk im Internet, Lastschriftverfahren für Unternehmen zu vereinfachen. So sollen diese künftig problemlos Zahlungen annehmen können, ganz gleich von wem oder wann.

Der Erfolg von GoCardless beruht zum Teil darauf, dass man sich von den veralteten technischen Systemen des Finanzsektors verabschiedet hat. Gleichzeitig bekommen so mehr Unternehmen Zugang zum Lastschriftverfahren und können ihre Prozesse insgesamt straffen, wenn sie die komplett eingebundene GoCardless-Lösung für regelmäßige Zahlungen einsetzen.

„Dropbox Paper ist unerlässlich für unsere Produktion. Es unterstützt die Entwicklung unserer Ideen von Anfang bis Ende – sei es zum Austausch von Feedback oder Verbesserungsvorschlägen oder für die Einführung eines neuen Features“, sagt Duncan Barrigan, Head of Product Management bei GoCardless. Barrigan weiter: „Wir haben Paper von Anfang an eingesetzt. Zuvor hatten wir alle möglichen Kollaborationstools ausprobiert, aber seitdem wir Paper nutzen, gehören Experimente der Vergangenheit an.“

Bei GoCardless arbeitet man mit 25.000 Kunden in ganz Europa zusammen, der Unternehmenssitz in London zählt mehr als 100 Mitarbeiter und es werden bereits Ideen laut, sich auf andere Städte in Europa auszuweiten. Dropbox Paper ist inzwischen zum Hauptwerkzeug für die interne Zusammenarbeit geworden. Es hilft dabei, Diskussionen zu strukturieren, Arbeitsprozesse zu optimieren und, was am wichtigsten ist, die Entwicklung der Produkte voranzutreiben.

„Besonders hilfreich ist Dropbox Paper während der technischen Produktplanung. Dafür brauchen wir Tools, mit denen wir unsere Ideen strukturiert in Dokumenten darstellen können. Gleichzeitig müssen diese Dokumente für andere zugänglich sein, damit sich auch die Teams für technische Umsetzung, Design und Produkt bereits im Planungsprozess effizient einbringen können.“

„Wir nutzen Dropbox Paper, seitdem es GoCardless gibt, und betrachten es nach wie vor als ein Kollaborationstool, das wunderbar für unsere Zwecke geeignet ist – und das, obwohl wir bereits mehr als 100 Mitarbeiter haben“, fährt Barrigan fort. „Dropbox Paper ist vor allem sehr praktisch für die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen. Gerade wenn wir den technischen Rahmen unserer Produkte festlegen, können Technik-, Design- und Produktteam effizient zusammenarbeiten.“

Barrigan erklärt, dass sich gerade die Kommentarfunktion besonders gut dafür eignet. Das Feature ermöglicht dem Team, ein Dokument mit den ersten, noch unausgereiften Ideen zu erstellen, das sich dann Schritt für Schritt dank der Kommentare der beteiligten Mitarbeiter einem brauchbaren Resultat nähert.

„Diese Diskussionen haben einen großen Einfluss darauf, wie wir neue Features einführen. Wir schätzen an Paper vor allem, dass die Teamarbeit damit so unkompliziert abläuft. Die einfache Handhabung macht das Tool wirklich einzigartig: Man kann es im Nullkommanichts öffnen, sofort mit dem Schreiben loslegen und die Resultate mit anderen teilen.“

Die Welt ist schon so chaotisch genug – umso erfrischender ist es, dass es innovative Unternehmen wie GoCardless gibt, die mithilfe der Cloud komplizierte Prozesse vereinfachen.

Falls Sie mehr über die Geschichte von GoCardless erfahren möchten, klicken Sie hier. Und in diesem Beitrag können Sie herausfinden, wie das Unternehmen Enda Athletic Dropbox Paper nutzt, um die Produktion von Sportwaren in Afrika voranzubringen.

More Inspiration

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.