Dropbox Business - Blog für Unternehmen — iQmetrix transformiert den Einzelhandel mithilfe von Dropbox

Sie lesen gerade iQmetrix transformiert den Einzelhandel mithilfe von Dropbox
Share 
31 Oktober, 2017 — 3 Minuten Lesezeit

iQmetrix transformiert den Einzelhandel mithilfe von Dropbox

Wie werden die Geschäfte der Zukunft aussehen? Mit dieser Frage hat sich iQmetrix Anfang des Jahres ausführlich auf der NRF (National Retail Federation’s annual convention in New York City) beschäftigt. Das in Vancouver ansässige Softwareunternehmen bietet seinen Kunden in aufbereiteten Schiffscontainern und mithilfe von Virtueller Realität ein echtes Technologie-Erlebnis, bei dem sie ihre eigenen Autos virtuell aufpeppen oder auf scheinbar echten Surfbretten ein paar Wellen reiten können.

Diese Art von Shoppingerlebnis wird in ein paar Jahren vielleicht schon Normalität sein. Bis dahin ist iQmetrix schon jetzt fleißig dabei, den Einzelhandel zu transformieren und setzt dafür auf diverse Technologien wie RQ, ihre Plattform für Retail-Management oder Endless Aisle, interaktive Touchscreen-Displays, die sie in ihren Geschäften für den Verkauf benutzen. Bei iQmetrix ist man davon überzeugt, den Kunden mit seinen fünf Produktreihen dauerhaft ein innovatives und solides Angebot zu bieten, das auf verschiedenen Kanäle verfügbar ist. Um dieses einzigartige Technologie-Erlebnis zu ermöglichen, setzt iQmetrix auf ein erstklassiges Kollaborationstool für seine Angestellten: Dropbox ist in dieser Hinsicht das wichtigste Werkzeug für die 450 Mitarbeiter, wenn es um Content und Teamarbeit geht.

Das 15-köpfige Marketingteam von iQmetrix nutzt Dropbox für alle kreativen Aufgaben, an denen es gemeinsam arbeitet. Angefangen beim Entwurf für den nächsten Pitch, den das Salesteam zusammen mit dem Launchteam vorbereitet, bis zur Entwicklung von Marketingmaterialien für neue Kunden. Vor dem Einsatz von Dropbox war es eine ganz schöne Herausforderung, ihre Marke über alle Projekte hinweg einheitlich zu präsentieren. Jedes Teammitglied hatte einfach seine eigene Methode, Dateien zu speichern und mit anderen zu teilen. Durch dieses Hin und Her von Dokumenten, die ständig in verschiedenen Tools verändert wurden, hatte das Team manchmal echte Probleme, große Dateien schnell und pünktlich abzusenden.

Seitdem die Marketingprofis mit Dropbox arbeiten, befindet sich alles an einem zentralen Ort und Stakeholder werden immer benachrichtigt, wenn Materialien aktualisiert werden. Ein einheitlicher Ort ist vor allem deshalb praktisch, da große Designdateien oft mit Assets verlinkt waren, deren Links nicht funktionierten oder sogar fehlten. Solche Probleme gehören jetzt der Vergangenheit an. „Ich nutze Dropbox schon seit zehn Jahren beruflich und hatte bisher nie einen Grund, etwas anderes auszuprobieren”, erzählt Cole Ecklund, Creative Director bei iQmetrix. „Dropbox ist einfach der ideale Ort, um kreativ zu werden, Materialien zu teilen und organisiert zu bleiben.”

Insbesondere durch die praktische Funktion der Voransicht auf Dropbox wurde der Arbeitsalltag für das Marketingteam von iQmetrix deutlich vereinfacht. Die Teammitglieder arbeiten hauptsächlich mit der Adobe Creative Cloud, die allerdings nicht jedem Mitarbeiter von iQmetrix zur Verfügung steht. Da Illustrator-, InDesign- und Photoshopdateien mithilfe der Voransicht in Dropbox integriert werden können, kann das Team schnell Feedback von internen und externen Stakeholdern bekommen, ohne die Dateien dafür extra exportieren zu müssen. „Unsere Dateien werden ständig aktualisiert”, sagt Ecklund. „Da man Adobedateien bereits in der Voransicht in Dropbox ansehen kann, können unsere Kunden bereits während des Arbeitsprozesses einen Blick auf unsere bisherigen Fortschritte werfen, ohne, dass unser Team dadurch zusätzliche Arbeit hat.”

Dank der schnelleren und nahtlosen Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern von iQmetrix, können sich alle besser darauf konzentrieren, was wirklich wichtig ist: großartige Shoppingerlebnisse für den Einzelhandel entwickeln.

More Inspiration

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.