Dropbox Business - Blog für Unternehmen — Expansion eines Kleinunternehmens in Afrika mit Dropbox Paper

Sie lesen gerade Expansion eines Kleinunternehmens in Afrika mit Dropbox Paper
Share 
2 Juni, 2017 — 4 Minuten Lesezeit

Expansion eines Kleinunternehmens in Afrika mit Dropbox Paper

„Obwohl wir selten alle zusammen an einem Ort sind, ist es uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter als Teil eines Teams verstehen – und mit Dropbox Paper gelingt uns das.“ Weldon Kennedy, Mitbegründer von Enda Athletic

Das ist mal eine Geschichte der ganz besonderen Art: Inspiriert durch die unglaubliche Anzahl talentierter Athleten des Landes, hat sich ein Kleinunternehmen in Afrika als Ziel gesetzt, den ersten vollständig in Kenia produzierten Laufschuh zu entwickeln. Und die eigentliche Motivation dahinter? Neue Arbeitsplätze schaffen und eine aussichtsreichere Zukunft für tausende Menschen in Kenia ermöglichen.

Als wir vergangenes Jahr das erste Mal mit Enda Athletic gesprochen haben, war die Reaktion auf unseren Blog einfach unglaublich und Dutzende Menschen haben uns geschrieben, wie sehr sie die Geschichte dieses Unternehmens inspiriert hat.

Seitdem sind sechs Monate vergangen und das Unternehmen hat sich stetig weiter entwickelt und zwar äußerst rasant – scheinbar genau so flink wie die Laufschuhe, die das Unternehmen produziert.

Mitbegründer Weldon Kennedy führt die Geschichte weiter aus: „Es passiert wirklich! Es gibt natürlich einige Aspekte im Produktionsablauf, die immer noch auf der Technologie und Erfahrung aus anderen Ländern basieren, aber wir versuchen immer mehr davon direkt hier in Kenia umzusetzen. Wir haben bereits einige Prototypen getestet und bereiten uns in den kommenden Wochen auf die endgültige Anfertigung des Schuhs vor. Wir sind auf dem richtigen Weg! Bis heute haben wir schon fast 2.000 Vorbestellungen für unsere Enda Laufschuhe erhalten, darunter auch ein paar Verkäufe über unsere eigene Website und einige der ganz großen Einzelhändler geben auch schon Bestellungen auf.“

In einem Gespräch letzte Woche erklärte uns Weldon, dass sie nun nach Produktionsbeginn sicherstellen möchten, dass das Modell ihres Kleinunternehmens auch skalierbar ist.

„Bei einem plötzlichen Auftragsanstieg wäre es wichtig, dass wir die Produktionslinie kurzfristig erweitern können. Ich war in der Anfangsphase ganz schön frustriert, als ich merkte, was für ein weiter Weg zwischen der Finanzierung bis zum fertigen Schuh liegt. Wir möchten einen Schuh in Spitzenqualität produzieren und zwar vollständig in Kenia – das ist eine echte Herausforderung. Aber wir sind auf dem richtigen Weg und wir haben alles in diesem Produktionsprozess so eingerichtet, dass er duplizierbar und erweiterbar ist. Somit könnten wir zehntausende Laufschuhe pro Jahr produzieren.“

Aber welche Rolle spielt Dropbox dabei? Laut Weldon spielt Dropbox Paper mittlerweile eine wichtige Rolle in der globalen Unternehmenserweiterung. „Unsere Teams arbeiten in China, Kenia, New Hampshire, New York und Massachusetts – das Gebäude „Enda Towers“ existiert noch gar nicht, es ist einfach nur eine Art Symbol für unsere Zusammentreffen. Wir arbeiten sehr selten in den gleichen Zeitzonen und können dadurch auch keine Meetings mit Whiteboard durchführen – also wurde Dropbox Paper zu unserem Whiteboard. Es zeigt uns die Wochenpläne an und wer was bis wann erledigen muss. Ohne Dropbox Paper könnten wir unser Unternehmen weder expandieren noch skalieren.“

Weldon erzählt weiter: „In den letzten 10 Jahren habe ich verschiedene Apps und Online-Dienste für Gesprächsnotizen genutzt, aber die waren sehr langsam. Wir haben dann nach sehr kurzer Evaluierung zu Dropbox Paper gewechselt, weil die Benutzererfahrung einfach genial ist und es genau das macht, was es soll.“

Weldon sagt, dass Teamarbeit bei Unternehmen wie Enda zu den besten Ergebnissen führt: „Wir sind ein Team von sechs Leuten, die gemeinsam an Dokumenten arbeiten. Obwohl wir uns so gut wie nie zusammen an einem Ort befinden, möchten wir dennoch, dass sich alle als Teil eines Teams fühlen. Mit Dropbox Paper gelingt uns das.”

Die Geschichte von Enda Athletic bleibt also spannend und wir werden sie in den nächsten zwölf Monaten weiterverfolgen, um zu sehen, wie viel sie vom Produktionsablauf nach Kenia verlagern können. Wenn Sie zwischenzeitlich mehr darüber erfahren möchten, wie Dropbox Paper Ihrem Unternehmen helfen kann, dann klicken Sie hier.

Um mehr über Enda Athletic zu erfahren und ihre Geschichte weiter zu verfolgen, klicken Sie hier.

 

More Trends

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.