Dropbox Business - Blog für Unternehmen — Effektive Zusammenarbeit: 3 Tipps für die Arbeit mit Wortschöpfern

Sie lesen gerade Effektive Zusammenarbeit: 3 Tipps für die Arbeit mit Wortschöpfern
Share 
29 September, 2017 — 3 Minuten Lesezeit

Effektive Zusammenarbeit: 3 Tipps für die Arbeit mit Wortschöpfern

Um besser zu verstehen, wie Teams zusammenarbeiten, haben wir mit tausenden Marketing- und Designprofis aus den USA gesprochen. Heute möchten wir Ihnen unsere Einblicke präsentieren. In Teil zwei unserer Serie zu effektiver Zusammenarbeit sehen wir uns weitere Problempunkte von Marketingexperten an und machen Vorschläge, wie man sie angehen kann. Hier sind drei Tipps für die Zusammenarbeit mit Wortschöpfern.

  1. Identifizieren Sie gemeinsame Hürden: Eine erfolgreiche Marketingkampagne besteht zu aller erst aus einer überzeugenden Botschaft, mit der man die Menschen erreichen kann. Zu diesem Zweck sollten Sie sich an einen guten Wortschöpfer wenden. Werbetexter, Redakteure oder Verantwortliche für die Marketinginhalte – all diese Menschen sind Wortschöpfer und Experten darin, technische Fachbegriffe in eine Sprache umzuwandeln, die jeder Kunde problemlos versteht und die ihn dazu motiviert, dem Aufruf der Marketingbotschaft zu folgen. Das sind die häufigsten Hindernisse, die Wortschöpfer überwinden müssen:
    1. Ineffiziente Kommunikation bei Feedback-Zyklen
    2. Verstreutes Referenz- und Quellenmaterial
    3. Fehlende Einblicke in die Revisionszyklen eines Projekts
  2. Entscheiden Sie sich für eine flexible, kollaborative Plattform zur redaktionellen Bearbeitung: Alle Kollegen müssen gemeinsam in Echtzeit an einem Projekt zusammenarbeiten? Bei Dropbox Paper erhält der Wortschöpfer umgehendes Feedback und weiß, was er zu tun hat.
  3. Erstellen Sie eine übersichtliche Zusammenfassung aller relevanten Details: Wortschöpfer benötigen Zugang zu Referenzmaterial, Markenleitfäden, Zielen, Produktionszeitplänen usw. Kopieren Sie alle diese Details in ein Dokument oder in einen Ordner, damit Ihre Wortschöpfer weniger Zeit mit der Suche nach Hintergrundinformationen verbringen und sich stattdessen voll und ganz auf die Erstellung dynamischer Inhalte konzentrieren können.

Empfehlungen für Wortschöpfer

  • Beziehen Sie die Designer von Anfang an mit ein, damit sie wissen, welche Ziele mit dem Projekt erreicht werden sollen.
  • Informieren Sie alle Beteiligten regelmäßig über den Fortschritt des Projekts. Die anderen Mitarbeiter möchten Sie vielleicht nicht ständig unterbrechen und nach Updates fragen, also bietet es sich an, dass Sie von sich aus alle Beteiligten regelmäßig über den Status des Projekts auf dem Laufenden halten.

Empfehlungen für ihre Teamkollegen

  • Feedback sollte gezielt, umsetzbar und rechtzeitig erfolgen. Wortschöpfer sollen genau verstehen, was in der nächsten Version des Dokuments von ihnen gefordert wird, ohne Vermutungen anstellen zu müssen.
  • Stellen Sie klar, welcher Arbeitsaufwand erforderlich ist, welche Rollen die Hauptakteure spielen und was letztendlich von der Kampagne erwartet wird.

Weitere Tipps dazu, wie Sie Teamarbeit und Kooperation bei Kampagnen fördern können, finden Sie in unserem kostenlosen E-Book Arbeiten Sie gemeinsam am Marketingerfolg.

More Tipps

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.