Dropbox Business - Blog für Unternehmen — DJ Steve Aoki lässt seiner kreativen Energie freien Lauf

Sie lesen gerade DJ Steve Aoki lässt seiner kreativen Energie freien Lauf
Share 
11 Januar, 2018 — 2 Minuten Lesezeit

DJ Steve Aoki lässt seiner kreativen Energie freien Lauf

Der zweifach für den Grammy nominierte internationale Produzent und DJ Steve Aoki, der gleichzeitig Unternehmer und Gründer von Dim Mak Records ist, gehört zu den erfolgreichsten und gefragtesten Dance-Artists Nordamerikas. Zuletzt hat er unter anderem mit Künstlern wie Lil Uzi Vert, Bok Nero, T-Pain, 2Chainz und Gucci Mane zusammengearbeitet.

Die Musikwelt ist inzwischen so international vernetzt, dass Aoki die wenigste seiner Arbeitszeit im Studio verbringt. Er sucht seine kreative Inspiration in der Zusammenarbeit mit Menschen von unterschiedlichster Herkunft und an verschiedensten Orten. „Wenn ich unterwegs bin, sehe ich immer wieder etwas Neues, sammle viele neue Eindrücke und treffe mich mit anderen Produzenten. Am Ende kommt oft Musik heraus, die nie entstanden wäre, wenn ich nur zu Hause hocken würde."

"Du musst heute nicht mehr rund um die Uhr im Studio sein. Ich lade alles in meine Dropbox hoch – so kann ich meine Dateien und Sessions überall teilen, egal wo ich gerade auf der Welt bin."

Für sein neuestes Album KOLONY ließ Aoki sich von ganz neuen Kollaborationen mit Künstlern inspirieren, mit denen er noch nie zusammengearbeitet hatte. „Im Entstehungsprozess von KOLONY ging es weniger darum, wer ich bin und woher ich komme. Ich wollte mich weiterentwickeln, und zwar zusammen mit einem anderen Künstler.“ Das kreative Ergebnis hätte laut Aoki niemals in einem Studio entstehen können: „Mir ging es darum, ganz neue Musik zu machen, die etwas Außergewöhnliches, etwas Besonderes ist. Das geht nur, wenn du anders an die Musik herangehst.“

Aoki ist ein Vorreiter digitaler Schöpfung und Zusammenarbeit. Er verwendet sowohl vor als auch hinter der Kamera Technologien, die seine Visionen zum Leben erwecken. „Du musst heute nicht mehr rund um die Uhr im Studio sein“, erklärt er. „Ich lade alles in meine Dropbox hoch – so kann ich meine Dateien und Sessions überall teilen, egal wo ich gerade auf der Welt bin. Dort kann alles erledigen, was für meinen Job nötig ist.“

Mehr von DJ Steve Aoki hören und sehen Sie im hier verlinkten Video.

More Inspiration

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.