Dropbox Business - Blog für Unternehmen — Der „Borderless Workplace“: Können Sie es sich leisten, auf Zusammenarbeit zu verzichten?

Sie lesen gerade Der „Borderless Workplace“: Können Sie es sich leisten, auf Zusammenarbeit zu verzichten?
Share 
14 März, 2017 — 4 Minuten Lesezeit

Der „Borderless Workplace“: Können Sie es sich leisten, auf Zusammenarbeit zu verzichten?

Wir befinden uns im digitalen Zeitalter und das Thema „Zusammenarbeit“ ist in aller Munde. Es ist nicht exklusiv auf bestimmte Berufsgruppen oder Personen beschränkt: jeder hat die Möglichkeit, mit anderen zusammenzuarbeiten – die heutige Technologie macht es möglich. Die Frage ist allerdings, ob Sie noch mehr mit anderen zusammenarbeiten sollten und ob es sich für Ihr Geschäftswachstum rentiert.

Wenn Sie sich etwas intensiver mit diesem Thema beschäftigen, dann werden Sie auf einige Beispiele stoßen, in denen Zusammenarbeit zum Geschäftswachstum beigetragen hat, insbesondere weil hierdurch Kreativität gefördert, Kosten eingespart und die Effizienz gesteigert wird. Aber reicht das aus, um diesen Aspekt an die Spitze Ihrer IT- oder HR-Prioritäten zu setzen?

Quocirca-Analytiker Clive Longbottom, mit dem wir dieses Thema vor Kurzem auf einem Webinar besprochen haben, erzählte uns: „Die digitale Zusammenarbeit hilft uns dabei, einen Arbeitsplatz ohne Grenzen zu schaffen, den sogenannten „Borderless Workplace“. Das erlaubt uns, mobile und standortunabhängige Mitarbeiter einzustellen, die unabhängig von räumlichen oder zeitlichen Grenzen arbeiten.“

Und die Möglichkeiten, die ein „Borderless Workplace“ für das Personalwesen schaffen kann, sind einfach enorm. Der Zugriff auf den globalen Markt für Talente, Ideen und Fähigkeiten ermöglicht es Unternehmen, mit den besten Fachleuten ihrer Branche zu kooperieren. Heutzutage hält das Unternehmen „A“ auf der einen Seite der Welt nichts mehr davon ab, mit den kreativen Talenten, Partnern oder Lieferanten vom Unternehmen „B“ zusammenzuarbeiten, das auf der anderen Seite der Welt ansässig ist – und das sogar in Echtzeit!

Haben Sie einen „Borderless Workplace“?

Mit großer Wahrscheinlichkeit arbeiten Sie in einer Umgebung, die bereits viele Merkmale eines solchen Arbeitsplatzes mitbringt. Es stellt sich nur noch die Frage, ob Sie diesen Umstand als Chance betrachten, um Ihr Unternehmen schneller und sicherer weiterzuentwickeln und gleichzeitig die Kosten in diesem Prozess zu reduzieren.

Während unseres Webinars haben wir darüber gesprochen, wie ein „Borderless Workplace“ eine neue Arbeitskultur schafft, durch die physische Arbeitsplätze überflüssig werden. (Das schließt natürlich nicht aus, weiterhin darauf zurückgreifen zu können). Stellen Sie sich eine Welt vor, in der sich Ihre Mitarbeiter nicht im gleichen Gebäude befinden müssen, um zusammen an Dokumenten zu arbeiten, Dateien auszutauschen oder Projekte abzuschließen. Sie müssen sich auch nicht im selben Raum – nicht einmal in derselben Zeitzone – wie Ihre potenziellen Kunden befinden. Sie fragen sich, wie Ihnen das dabei helfen kann, Ihr Unternehmenswachstum zu fördern?

  • Indem Sie die besten Talente einstellen können: „Borderless Workplace“ bedeutet, dass sich Ihr Unternehmen nicht darauf beschränken muss, ausschließlich talentierte Arbeitskräfte aus der Umgebung einzustellen. Sie können hingegen weltweit aus den besten Fachleute Ihrer Branche wählen. Wenn der qualifizierteste Kandidat für eine potenzielle Anstellung in Übersee lebt, können Sie mithilfe der Kollaborationstools mit diesem Mitarbeiter zusammenarbeiten, ohne sich in demselben Raum, Land oder sogar in derselben Zeitzone befinden zu müssen.
  • Indem Sie mit Kunden aus Übersee arbeiten können: Dank der Kollaborationstools kann jedes Unternehmen grenzenlos Geschäfte machen, völlig unabhängig von Größe oder finanziellem Hintergrund. Die Möglichkeit, Ihr Unternehmen nach Übersee zu expandieren und mit Partnern, Lieferanten und Auftragnehmern aus unterschiedlichen Zeitzonen zusammenzuarbeiten, hat die Art und Weise, wie wir Geschäfte tätigen, weitestgehend revolutioniert.
  • Indem Gemeinkosten reduziert werden: Wenn Ihnen die freie Wahl der besten Talente für Ihre Projekte und die Expansion nach Übersee noch nicht ausreichen, dann überzeugen Sie vielleicht die eher alltäglichen Aspekte: geringere Ausgaben, keine Gemeinkosten und keine laufenden Kosten oder Mietkosten, die für ein physisches Büro anfallen würden. Das bedeutet, kurz gesagt: erhöhte Profite

Was riskieren diejenigen, die erst einmal abwarten? Clive Longbottom betont, dass IT-Leiter sich nicht davon abschrecken lassen sollten, eine neue Form der Zusammenarbeit in ihrer Branche anzustreben. „Auch wenn es zunächst schwierig erscheint, die Rendite nachzuweisen, müssen Sie die Kehrseite der Medaille in Betracht ziehen: was würde es für Sie bedeuten, NICHT in digitale Technologien zu investieren?“

Wenn Sie nicht über die Flexibilität verfügen, die Besten aus Ihrer Branche für Ihre Projekte zu gewinnen, unabhängig des geografischen Standorts mit allen Teammitgliedern und Ihren Kunden in Echtzeit zusammenzuarbeiten und damit Ihr Unternehmen zum großen Teil von den Grundausgaben zu befreien – wie können Sie weiterhin im Markt wettbewerbsfähig bleiben?

 

More Tipps

Hinweis: Gelegentlich schreiben wir hier über zukünftige Produkt Features bevor diese in Produktion sind.
Veröffentlichungen und die genaue Funktionsweise dieser Feature können vom Inhalt auf diesem Blog letztendlich abweichen.
Ihre Entscheidung unsere Produkte zu abonnieren, sollte aufgrund von heute zur Verfügung stehenden Produktfeatures fallen.